Datenschutz Online-Bewerbungen

Den Schutz Ihrer privaten Daten nehmen wir sehr ernst und möchten, dass Sie sich bei der Eingabe Ihrer Daten sicher fühlen. Die nachfolgende Erklärung gibt Ihnen einen Überblick darüber, wie wir diesen Schutz gewährleisten und welche Art von Daten zu welchem Zweck erhoben werden und wie wir diese verarbeiten.

Mit Ihrer Online-Bewerbung stellen Sie uns Ihre in den Bewerbungsunterlagen enthaltenen, personenbezogenen Daten zur Verfügung. Der Schutz Ihrer Persönlichkeitsrechte ist dabei durch konsequente Anwendung der Regeln des Bundesdatenschutzgesetzes (§ 26 BDSG) jederzeit gewährleistet.

Ihre personenbezogenen Daten werden allein zum Zweck der Bewerberauswahl erhoben, verarbeitet und genutzt und nur an die in den Bewerbungsprozess involvierten Personen, (das können auch Dritte Personen sein, die wir als externe Dienstleistung mit dem Recruiting beauftragten) weitergeleitet. Den aktuellen Stand Ihrer Datenweitergabe können Sie jederzeit bei uns erfragen.

Schließt der für die Verarbeitung Verantwortliche einen Anstellungsvertrag mit einem Bewerber, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Wird von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber geschlossen werden spätestens 6 Monate nach Zusendung der Unterlagen Ihre personenbezogenen Daten vollständig gelöscht (§ 35 Abs.2 Nr. 3 BDSG). Sollten Sie eine vorzeitige Löschung wünschen, geben Sie uns bitte schriftlich Bescheid. Möchten Sie, dass wir Ihre Bewerberdaten zum Zwecke der späteren Kontaktaufnahme (Archivierung der Daten in unserem Bewerberpool) länger speichern, werden wir Sie schriftlich um eine Einwilligung bitten, die Sie uns bestätigen müssen. Ohne dieses Einverständnis speichern wir Ihre Daten nicht länger als o.g. ab.

Mit dem Absenden Ihrer Online-Bewerbung erklären Sie sich mit der Erfassung, Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten wie oben beschrieben einverstanden.